· 

Südinsel Tour/South Island Trip: 1

Heute ging es endlich los. 14 Tage über die Südinsel, 14 Tage Abenteuer. 

 

Heute Morgen bin ich um 5 Uhr aufgestanden, um gegen 6 Uhr zum Flughafen zu fahren. Mein Flieger ging um 6:55 Uhr von Whangarei nach Auckland und von dort aus weiter nach Wellington. Da wir schon etwas früher am Flughafen in Whangarei angekommen sind, tranken meine Gasteltern und ich noch eine heiße Schokolade und dann stieg ich ins Flugzeug. Als ich in Auckland gelandet bin, kam leider die Durchsage, dass die Passagiere, die weiter nach Wellington fliegen wollen, ihren Koffer (warum auch immer) entgegennehmen und neu aufgeben müssen. An sich ja kein Problem allerdings hatte ich nur 20 Minuten Zeit, bis mein Flieger nach Wellington ging. Sprich, ich habe meinen Flieger nicht bekommen und wurde auf ein anderes Flugzeug gebucht. Zuerst hatte ich ein bisschen Sorge, da der Treffpunkt für meinen Trip eigentlich um 11 Uhr in Wellington war und ich durch die Umbuchung erst um halb 12 dort gelandet bin. Aber ich habe dann die Leiterin der Tour angerufen und sie meinte, es sei kein Problem. In Auckland habe ich dann noch in Ruhe gefrühstückt und bin dann nach Wellington geflogen. Dort angekommen, habe ich meinen Koffer geholt, wurde abgeholt und zum Treffpunkt gefahren. 

 

Am Treffpunkt habe ich meine Freunde begrüßt und dann gab es Lunch. Anschließend erfuhr ich von dem nächsten Problem, die Fähre, die wir nehmen wollten, um auf die Südinsel zu kommen, hat 3 Stunden Verspätung. Daher hatten wir noch ein bisschen Zeit um uns Wellington anzugucken. Zuerst sind wir in ein Museum gegangen und haben uns eine Ausstellung zu Neuseeland im zweiten Weltkrieg angeguckt. Danach sind wir noch durch die Stadt gelaufen. Gegen 3 Uhr ging es dann zur Fähre und um 6 Uhr legten wir ab in Richtung Picton, unser erster Punkt auf der Südinsel.

 

Die Fähre war ziemlich groß und die Aussicht super, leider wurde es schnell dunkel, so dass wir nicht lange etwas davon hatten. Nach ca. 3 Stunden sind wir auf der Südinsel angekommen und dort in den Bus umgestiegen. Von dort aus ging es nach Blenheim, wo wir eine Nacht im Hostel blieben. 

 

Morgen geht es dann als erstes nach Nelson. 


 

English:

Finally my South Island trip has started. 14 days through the South Island. 14 days of adventures. I am really happy to have the opportunity to do this trip. 

 

In the morning I wake up at 5 o’clock to drive at 6 o’clock to the airport. I flew at 6:55 to Auckland and then to Wellington. My host family and I drunk a hot chocolate before I flew to Auckland. When I arrived in Auckland I got the message that I have to pick up my luggage and to drop it of again but the problem was that I had only 20 minutes in Auckland before my new flight starts. So they booked me to another flight. The flight was 2 hours later. Actually the meeting time in Wellington was at 11 o’clock and with the new flight I landed at 11:30 but I called Amanda, the owner of the organisation of the South Island trip and she said it is not a problem and they will pick me up. I was really happy about it, ate breakfast and went to the flight to Wellington. When I landed there I picked up my suitcase and went to the van. With the van we drove to the meeting point and ate lunch. After the lunch we got the message that our ferry was delayed and we have another 2 hours time to go through Wellington. First we went in a small group to a museum and watched a exhibition about New Zealand in the World War II after that we went through the shopping streets. At 3 o’clock we drove to the port and our ferry drove at 6 o’clock to Picton on the South Island.

 

The view from the ferry was amazing but unfortunately it became quickly dark and we could enjoy the view only at the beginning. After three ours we arrived in Picton and drove with a bus to Blenheim where we sleep for one night in a hostel. 

 

Tomorrow we are gonna go to Nelson. 


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0