Mein Reise-Blog über meine Zeit in Neuseeland

Haere mai - Herzlich Willkommen!

Neuseeland oder wie es die Kiwis liebevoll nennen Aotearoa, das Land der langen weißen Wolken ist geprägt durch die einmalig vielfältige und wunderschöne Natur, die verschiedenen Kulturen und dem herzlichen Umgang miteinander. Da es wohl das einzige Land ist, in dem 10 mal so viele Schafe wie Menschen leben, muss man schon aufpassen, dass man nicht die eine oder andere Eigenschaft eines Schafes übernimmt. Spaß beiseite. In Neuseeland leben ca. 4,4 Millionen Menschen unter denen sich ca. 9% Prozent Maoris, die Ureinwohner Neuseelands, befinden. Sie sehen sich selbst als Tangata whenau, also als "Menschen des Landes" und fühlen sich sehr mit ihrem Land verbunden. Als Amtssprachen sind hier Englisch, Maori und die neuseeländische Gebärdensprache anerkannt. Das Ökosystem ist durch die isolierte Lage einzigartig und viele Tiere und Pflanzen sind nur in Neuseeland zu finden. Das bekannteste Tier ist der Kiwi. Ein kleiner, runder Vogel, der nicht fliegen kann. Dann gibt es zum Beispiel noch den Kea-Bergpapagei. Im Meer tummeln sich viele Wale und Delfine und am Strand Pinguine und Robben. Ich bin mal gespannt, welche Tiere ich sehen werde. Die mit Abstand höchsten Bäume (bis zu 50 m) sind die Kauris. Sie können bis zu 2000 Jahre alt werden. Dagegen ist jeder Riese ein Zwerg und der älteste Mensch der Welt ein Jüngling.

 

Am 23. Januar 2018 startet mein Flieger von Hamburg aus in Richtung Abenteuer. Nach einem 3 tägigen Vorbereitungsseminar geht es von Auckland weiter nach Whangarei, wo ich in einer Gastfamilie leben werde. Ab dem 29. Januar werde ich dann die Whangarei Girls Highschool (WGHS) besuchen. Ich freue mich, dass ihr mich auf meiner Reise begleiten wollt.

Whangarei:


Mein Zuhause für ein halbes jahr

Whangarei, mein Zuhause für das nächste halbe Jahr. Whangarei befindet sich im Northland, also im Norden der Nordinsel, 2 Stunden nördlich von Auckland und liegt direkt an der Küste. Whangarei hat ca. 45 000 Einwohner, ist die nördlichste und mit 2000 Sonnenstunden jährlich und einer Sommerdurchschnittstemperatur von 28 Grad wärmste Stadt des Landes. Sie gilt als "Tor zur Bay of Islands" und ist bekannt für ihre vielen Cafés und ihren tollen Stadtkern mit schönen Geschäften und Restaurants. Die Whangarei Falls sind einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Neuseeland und lockt viele Touristen an. Die Stadt ist umgeben von tollen Stränden auf der einen Seite und buschbewachsenen Hügeln auf der anderen Seite. Whangarei hat zahlreiche Wassersport- und Freizeitmöglichkeiten wie Wal- und Delfinbeobachtungen, Segeln, Tauchen, Windsurfen etc. Die nahgelegenen Poor Knights Islands sind bekannt für ihre tolle Unterwasserwelt und machen einfach jeden Taucher glücklich. 

News from my special travel

Folge mir – auf Schritt und Tritt

Rotorua/Hobbiton

Kerikeri

Tauchen



Kia Ora!

Ich bin Melina und gehe in die 11. Klasse einer Gesamtschule. Am 23. Januar 2018 beginnt das größte Abenteuer meines Leben.

Vor ungefähr eineinhalb Jahren hatte ich die Idee eine Sprachreise zu machen und schwups: Aus zwei Wochen Malta wird ein halbes Jahr Neuseeland. Ich kann es kaum abwarten.